Der Coro­na-Som­mer war wohl für vie­le hek­ti­scher als gedacht. Zwar sind schon Bei­trä­ge zum Lite­ra­tur­wett­be­werb des  Ver­eins Tös­ter­Kul­tur e.V. ein­ge­gan­gen, den­noch wur­de von meh­re­ren Sei­ten dar­um gebe­ten, den Abga­be­ter­min für den Lite­ra­tur­wett­be­werb “Tös­ter Bli­cke” zu ver­län­gern. Des­halb hat der Vor­stand von Tös­ter­Kul­tur e.V. beschlos­sen, den Abga­be­ter­min nun­mehr auf den 31. Dezem­ber 2021 festzulegen.

Wir hof­fen, dadurch noch wei­te­re Men­schen dazu moti­vie­ren zu kön­nen, eine kur­ze Geschich­te mit einem Tos­tedt-Bezug zu ver­fas­sen. Viel­leicht sind ja auch die im Rah­men der Kom­mu­nal- und Bun­des­tags­wahl gemach­ten Erfah­run­gen für den oder die eine und ande­re Anlass, sich ein­mal lite­ra­risch zu ver­su­chen. Was wir uns von die­sem Wett­be­werb ver­spre­chen, lässt sich der Pro­jekt­skiz­ze ent­neh­men, die wir hier ver­lin­ken. Dort fin­det man auch die für das Buch­pro­jekt erwünsch­ten Vor­ga­ben. Fasst Euch ein Herz und schreibt, was Euch zu Tos­tedt in die Feder fließt. Ganz gleich, in wel­chem lite­ra­ri­schen Gen­re, solan­ge es Pro­sa und Kurzepik ist.