4. und letz­tes Kon­zert der dies­jäh­ri­gen Rei­he: Musik zum Leben!

Am 6. Novem­ber um 17 Uhr ist das Ensem­ble „Chie­sa del Villag­gio“ zu Gast in der Johan­nes­kir­che Tos­tedt. In der Trio­be­set­zung mit Gise­la Helms (Block­flö­ten), Ros­wi­tha Con­rad (Vio­la da Gam­ba) und Andre­as Bar­tel­sen (Cem­ba­lo) las­sen sie Wer­ke des Barock unter ande­rem von Johann Sebas­ti­an Bach, Georg Phil­ipp Tele­mann und Arcan­ge­lo Corel­li erklin­gen. Dabei spie­len sie auf Instru­men­ten, die Kopien his­to­ri­scher Bau­wei­se sind, und gera­de dadurch einen beson­ders run­den, war­men Klang haben. Im Kon­zert erzäh­len sie von ihren Instru­men­ten und stel­len die Kom­po­nis­ten vor.

Als Ensem­ble Chie­sa del Villag­gio arbei­ten die drei Musi­ker erst seit kur­zem zusam­men. Jedoch beglei­tet die Musik alle drei schon ihr gan­zes Leben lang. Gise­la Helms lern­te im Kin­des­al­ter die Block­flö­te ken­nen und ver­fei­ner­te ihr Spiel bei nam­haf­ten Musi­kern der Ham­bur­ger Hoch­schu­le für Musik. Ros­wi­tha Con­rad stu­dier­te in Han­no­ver und ist in Lüne­burg als Musik­schul­leh­re­rin und Lei­te­rin diver­ser Ensem­bles. Andre­as Bar­tel­sen ist stu­dier­ter Kir­chen­mu­si­ker und kann nun im Ruhe­stand sich ganz der Musik widmen.

Das Kon­zert wird ver­an­stal­tet vom Ver­ein Tös­ter­Kul­tur e.V. Dank der Unter­stüt­zung des Lüne­bur­gi­schen Land­schafts­ver­bands ist der Ein­tritt frei. Bit­te beach­ten Sie, dass die Kir­che nur mäßig geheizt sein wird.