Sehn­sucht und Erlö­sung — Lie­der­abend in der Johanneskirche

Am 7. Novem­ber gestal­tet der Bass­ba­ri­ton Tom Kess­ler gemein­sam mit Kai Schö­ne­weiß am Kla­vier einen Lie­der­abend in der Johan­nes­kir­che Tos­tedt. Das Kon­zert beginnt um 17 Uhr. Es ist das letz­te Kon­zert aus der Rei­he Musik zum Leben, die der Ver­ein Tös­ter­Kul­tur e.V. in Koope­ra­ti­on mit der Ev.-luth. Johan­nes­ge­mein­de ver­an­stal­tet. Es erklingt unter ande­rem Musik von Robert Schu­mann, Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy und Anto­nin Dvorak.

Der Novem­ber wird als dunk­ler Monat wahr­ge­nom­men. Die Tage wer­den kür­zer, das Wet­ter unge­müt­li­cher und das Leben ver­la­gert sich wie­der nach drin­nen. Auch die kirch­li­chen Fes­te in die­ser Zeit sind nach­denk­lich gestimmt — am Ewig­keits­sonn­tag geden­ken wir unse­rer ver­stor­be­nen Mit­men­schen. Die Lie­der des Kon­zerts wol­len die­se Stim­mung auf­neh­men. Mal melan­cho­lisch und nach­denk­lich, aber auch zuver­sicht­lich und dank­bar wol­len sie den Novem­ber zum Klin­gen bringen.

Der jun­ge, begab­te Bass­ba­ri­ton Tom Kess­ler hat in Ham­burg und Lübeck stu­diert und run­det gera­de sei­ne Aus­bil­dung in Bre­men ab. Sei­ne warm klin­gen­de Stim­me war schon an ver­schie­de­nen Orten im nord­deut­schen Raum zu hören. Kai Schö­ne­weiß ist Kir­chen­mu­si­ker an der Johan­nes­kir­che und Kreis­kan­tor im Kir­chen­kreis Hitt­feld. Außer­dem ist er Dozent an der Kir­chen­mu­si­ka­li­schen Fort­bil­dungs­stät­te von Kur­hes­sen-Wal­deck und Mit­glied des Ham­bur­ger Vokal­ensem­bles elbcanto.

Der Ein­tritt ist frei. Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich und kann unter www.kirche-tostedt.de getä­tigt wer­den. Das Kir­chen­bü­ro der Johan­nes­ge­mein­de kann unter 04182–280610 eben­falls wei­ter­hel­fen. Für den Ein­tritt ist ein 3G-Nach­weis erforderlich.